Der SC Borchen

Der SC Borchen 1926/32 e.V. ist der größte Verein in der Gemeinde Borchen und setzt sich aus den Abteilungen Basketball, Damensport, Fußball-Jugend, Fußball-Senioren, Judo, Leichtathletik, und Tischtennis zusammen.

Der SC Borchen entstand im Jahre 1970 aus der Fusion der DJK Kirchborchen 1926 und den Sportfreunden Nordborchen 1932. 

Insgesamt gehen mittlerweile mehr als 2000 Sportlerinnen und Sportler, egal ob alt oder jung, im SC Borchen ihrem Hobby nach. 
Der Verein leistet mit seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, Trainerinnen und Trainern pro Jahr mehr als 25.000 Stunden für das Gelingen des gemeinsamen sportlichen Erfolges.

Durch seinen vielschichtigen Sportbetrieb ist der SC Borchen auch weit über die Grenzen der Gemeinde als leistungsstarke Gemeinschaft bekannt und vor allem auch anerkannt.

Im Jahr 2017 ist der SC Borchen aufgrund seiner vorbildlichen Arbeit mit geflüchteten Menschen durch Beschluss des deutschen Bundestages zum anerkannten Integrationsstützpunkt des DOSB ernannt worden.

Der SC Borchen betreibt seine Geschäftsstelle im historischen Mallinckrodthof in Nordborchen.